21. Oktober 2019

Raabs nächster Streich: "Headis Team-WM" kommt zu ProSieben

Unter Headis versteht man "Kopfballtischtennis" - ein Sport, bei dem zwei Spieler an einer Tischtennisplatte einen Ball hin und her spielen und dabei nur ihren Kopf benutzen dürfen. Gespielt wird mit einem 100 Gramm schweren Gummiball (Headisball), der ungefähr so groß ist wie 64 Tischtennisbälle. Die Platte darf mit allen Körperteilen berührt werden. Der Ball darf, anders als beim regulären Tischtennis, direkt, also volley, gespielt werden. Es gibt zwei Gewinnsätze. Wer zuerst elf Punkte erreicht, gewinnt den Satz. Erfunden wurde Headis 2006 von dem Kaiserslauterner Sportstudenten René Wegner. Mittlerweile üben 80.000 Spieler weltweit die ungewöhnliche Sportart aus. Bei ProSiebens "1. Headis Team-WM" treten sechs Mannschaften an, die jeweils aus einem Headis-Profi und einem sportlichen Promi bestehen.


Bedauerlicherweise wird das Sportevent nicht live übertragen, sondern ist nur als Aufzeichnung zu sehen. Produziert wird es bereits am 1. März in den Brainpool-TV-Studios in Köln-Mülheim.

Innerhalb von "TV total" gab es zwei "Headis"-Sondersendungen. Beim ersten Turnier traten am 16. Oktober 2014 Elton, Luke Mockridge, Thorsten Legat, Thore Schölermann, Matze Knop und Stefan Raab an. Beim zweiten Turnier am 21. Oktober 2015 spielten Elton, Tom Beck, David Odonkor, Célia Šašic, Axel Stein und Stefan Raab. Auch bei