Die «Sesamstraße» wird barrierefrei

Das wichtige Thema der Barrierefreiheit erreicht nun auch eine alteingesessene Sendung mit hohem pädagogischen Wert – also ein Format, bei dem es umso bedeutender ist, sie in einer barrierefreien Fassung anzubieten. Die Rede ist von einem auch von Erwachsenen geschätzten Klassiker des Vorschulfernsehens – der «Sesamstraße». Los geht es mit der neuen Staffel, die am 8. Oktober im KiKA und am 12. Oktober im NDR-Fernsehen ihre Premiere feiern wird. Jeweils nach der Erstausstrahlung im linearen Fernsehen werden die neuen, barrierefreien Fassungen auf den Webseiten von KiKA respektive NDR zum Abruf bereitgestellt.

So wird jede Episode fortan auch als Hörfilm angeboten: In den Dialogpausen der regulären Ausgaben erfolgt eine kindgerechte Audiodeskription. Alternativ wird auch eine Ausgabe für Gehörlose erstellt, die einen begleitenden Kommentar in Gebärdensprache aufweist.

Darüber hinaus kündigt der NDR für die neuen Folgen diverse prominente Gäste an – darunter Schauspieler und Hobbykoch Axel Prahl, der mit Elmo, dem Krümelmonster und Co. ein Restaurant eröffnet, sowie «Tagesschau»-Sprecherin Linda Zervakis, die Elmo erläutert, was Nachrichten sind. NDR-Intendant Lutz Marmor kommentiert: "Der Ausbau unserer barrierefreien Angebote liegt mir sehr am Herzen. Ich freue mich, dass nun noch mehr Kinder und Erwachsene der 'Sesamstraße' folgen können."